Zurück in den Job

Mein Weg zurück in den Beruf
 

Meta





 

Arbeitsamt

Da ich nun langsam aber sicher der Arbeitslosigkeit entgegegen sehe, war ich kürzlich beim Arbeitsamt: 2 Stunden. Zwar hatte ich einen Termin bei der Beratung, aber wenn man dann noch so dumme Fragen stellt: Ich muss doch sicher noch ein Formular für das Arbeitslosengeld ausfüllen!? wird man weiter geschickt.

 

Das Formular - wird aus dem System ausgedruckt - muss nämlich an einer anderen Stelle gemacht werden. Da könnte man aber wirklich mal etwas optimieren: In den heutigen Zeiten, oder? Nun ja, ich musste also noch mal eine halbe Stunde warten,  nebenbei einer Mitwartenden erklären, wie das Formular auszufüllen ist (nicht das ich das vorher schon mal gemacht hätte...) und hatte doch richtig Glück, da nur zwei Leute vor mir dran waren.

 

Wenigstens hatte ich eine nette Sachbearbeiterin. Ich bin mir sicher, sie war froh, eine nette Kundin zu haben. Neben mir hatte nämlich einer zu bemängeln, dass bei der Zahlung des Arbeitslosengeldes etwas schief gelaufen war. Es war nicht auf seinem Konto und er hatte nun angeblich gar kein Geld mehr und könnte sich nicht mal etwas zu essen kaufen. Die Sachbearbeiterin war sichtlich im Stress, aber recht hatte sie auch: Das ist ihm sicher auch schon vormittags aufgefallen. Wenn er dann erst spät nachmittags kommt, ist es eben Pech, wenn die Kasse dann schon geschlossen hat.

 

Auf dem Arbeitsamt kann man wirklich was erleben. Die 2 Stunden waren auf jeden Fall nicht langweilig. Die Zeit danach um sämtlich Formulare auszufüllen und ausfüllen zu lassen auch nicht. Ich durfte die dann doch tatsächlich per Post hinschicken und musste sie nicht persönlich abgeben. Na hoffen wir mal, dass die Unterlagen angekommen sind...

28.4.13 08:31

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL